Kopfrechnen im Zeitalter des Taschenrechners

CHF 29.90

Artikelnummer: KZT Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,

„Kopfrechnen im Zeitalter des Taschenrechners“? Jede und jeder von uns hat doch ein Handy, einen Computer und einen Taschenrechner, und diese können alle rechnen! In unserer Welt gibt es unzählige Hilfsmittel, die uns die Arbeit abnehmen und uns so das Leben erleichtern sollen. Nur, wo ist die Grenze zwischen der Unterstützung, die uns all diese Erfindung bieten, und der Entmündigung, die uns durch diese droht, wenn wir ihnen blind vertrauen müssen, weil wir gewisse (einfache) Leistungen nicht mehr erbringen können? Gibt denn 12 · 16 wirklich 192 oder nicht vielleicht doch 182? Und stimmt die Anzahl Nullen, die der Taschenrechner uns angibt, wenn wir 100 · 10000 eintippen? Wenn wir dies nicht mehr verifizieren können, haben wir die Kontrolle verloren.
Beim Kopfrechnen geht es nur am Rande um „auswendig Lernen“. Gewissen Rechenoperationen wie das kleine Einmaleins müssen wir zwar beherrschen, aber das Schwergewicht beim Kopfrechnen liegt bei der Entwicklung von Problemlösungsstrategien, so dass wir eben nicht so viel oder nicht zu kompliziert rechnen müssen. Und Strategien müssen wir ja nicht nur für die Mathematik sondern für unser ganzes Leben in den verschiedensten Situationen entwickeln. Wir werden immer wieder mit Problemen konfrontiert, die wir lösen müssen. Strategien helfen uns, dies mittels einer möglichst einfachen und effizienten Methode zu tun. Dies ist die einzige Möglichkeit, die Kontrolle über unser Leben zu behalten. Kopfrechnen ist nichts Kompliziertes und deshalb ein optimaler Einstieg in die Aneignung unterschiedlichster Problemlösungsstrategien.

Kopfrechnen_Inhaltsverzeichnis_1

Kopfrechnen_Inhaltsverzeichnis_2

Leseprobe_1

Leseprobe_2

Leseprobe_3

Leseprobe_4